Effektive Abwehr von Angriffen und sexuellen Belästigungen Foto © Markus Schollmeyer Rechtsanwalt Finck Sigl Althaus FASP Strafrecht Frauen Compliance

Effektive Abwehr von Angriffen und sexuellen Belästigungen Foto © Markus Schollmeyer

Die Ereignisse in Köln haben viele Frauen verunsichert. Sie haben Angst vor sexuellen Übergriffen und Belästigungen. Aber was passiert: Die Ereignisse werden nahezu von jedem für irgendeine Stimmungsmache verwendet bzw. man konnte den Eindruck aus der Berichterstattung gewinnen, wir würden in einem Bürgerkriegsgebiet leben. Echte Lösungsansätze sucht man vergebens, obwohl unser Recht genau solche in Form von Notwehr, Nothilfe und Festnahmerecht bereit hält: In unserem Video zeigt deshalb ein ausgebildeter Trainer zusätzlich Selbstverteidigungstricks des FBI, die schnell erlernbar sind und im hoffentlich nie eintretenden Ernstfall leicht angewendet werden können. Dazu hat er uns sogar sein L22 Studio zur Verfügung gestellt.

Effektive Abwehr von Angriffen und sexuellen Belästigungen Foto © Markus Schollmeyer Rechtsanwalt Strafrecht compliance Finck Sigl Althaus FASPDas Video soll in erster Linie Frauen helfen in einer brenzligen Situation das Richtige zu tun und nicht wehrlos zu sein. Wir leben in Gleichberechtigung, weshalb das Notwehrrecht besondere Bedeutung hat. dazu sollte man sich verteidigen können und den rechtlichen Umfang des Rechtses auf Selbstverteidigung kennen. In diesem wahrsten Sinne des Wortes: Mädels, haut rein!

 

 

P.S.: Mit Grausen habe ich gesehen, dass sich sog. Bürgerwehren gebildet haben, wo ein Trupp von Männern – machmal mit Hund, manchmal auch ohne den Vierbeiner – durch die Straßen ziehen, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Solche „Bürgerwehren“ haben schlicht auch kein anderes Recht als jeder normale Bürger. Zumal unsere Geschichte auch unrühmliche Besipiele solcher Ordnungstruppen kennt. Was für ein Unfug! Wir leben nicht im Ausnahmezustand! In einem Rechtstaat mit Gewaltmonopol ist Sicherheit die Aufgabe der Polizei, die dafür auch ausgebildet ist. Und auch – davon bin ich überzeugt – alles für unsere Sicherheit unternimmt. Fehler eingeschlossen, denn Polizisten sind auch nur Menschen.

Danke an Chiraz und Werner für ihre Unterstützung