Kann man Lügner an der Stimme und Stimmlage erkennen? Richtig ist: Dort lässt sich sehr viel erkennen und zwischen den Worten herauslesen. Auf was dabei geachtet werden soll, zeigt dieser Blogbeitrag.

Mit der Stimme versucht man das Gesagte zu untermalen, zu bekräftigen oder glaubhafter zu machen. So werden entscheidende Stellen prägnanter betont oder lauter ausgesprochen. Allerdings sollten Sie nicht den Fehler machen, sich nur auf die Stimmlage als Anhaltspunkt zu verlassen. Hören Sie auch genau auf Ihr Gegenüber und analysieren Sie die Stimme im Normalzustand. Haben Sie einen eher leisen Sprecher vor sich, der an gewisser Stelle laut wird, so könnte das Wut bedeuten. Haben Sie dagegen jemanden vor sich, der laut spricht aber am Ende plötzlich bei einem gewissen Thema die Sätze nicht vollendet oder ins Stottern gerät, so kann das ein Hinweis sein, dass er die Unwahrheit spricht. Auch ein Zittern in der Stimme ist weist auf eine gewisse Anspannung oder Erregung hin. Am besten verdeutlicht sich dies wieder mit einem kleinen Beispiel.

Hier ein paar Faustregeln, die keine Allgemeingültigkeit beanspruchen, sondern lediglich als Anhaltspunkte zum Erkennen von Lügen an der Stimmlage dienen können.

Während ein Durchschnittslügner im Falle der Lüge schneller und mit höherer Stimme als gewöhnlich spricht, ist der Gelegenheitslügner, der sich schuldig fühlt, beim Lügen eher leise. Er spricht die Lüge leiser aus, da der sich ja schuldig fühlt und nur leise lügen möchte. Das sind unbewusste Handlungen.

Weiter gibt es Lügner, die sich nicht auf die Lügen vorbereitet haben. Diese sprechen dann langsamer und suchen die richtigen Worte. Da ja die Gehirnleistung auf Grund des Zurechtlegens des Sachverhalts eingeschränkt ist, wird der Lügner nicht schnell sprechen können. Verursacht die Lüge Stress, wird er schwungvoller und lauter. Das alles hat die Psychologin Lillian Glass herausgefunden.

Sie sehen also, je nach Typ des Lügners kann sich die Stimme unterschiedlich ändern. Die in einem anderen Blogbeitrag erwähnten Lügensymptome gibt es somit einzig und eindeutig nicht, weshalb auch nicht alleine mit der Stimme bewiesen werden kann, ob jemand lügt. Es kommt eben auf das Gesamtbild an. Etwaige Lügenanzeichen sollten allerdings insoweit aufmerksam machen, als mit deren Auftreten eine gewisse Skepsis verbunden sein soll. An derartigen Stellen könnte es sich lohnen, nach den Wahrheiten zu forschen.